Sie befinden sich hier:  >>  Systeme+Netzwerke  >>  Server Based Computing

Server Based Computing

Das traditionelle Client-Server Modell, bei dem in einem Firmennetzwerk jeder Client über eigene energieintensive Ressourcen verfügt, rückt im Zuge der immer wichtiger werdenden Datenschutz- und Green-IT-Richtlinien in den Hintergrund.

„Warum an jedem Arbeitsplatz einen rechenstarken und energieverbrauchenden PC installieren, wenn man auch zentral kontrolliert, energetisch effizient und ebenso rechenstark arbeiten kann?“

Der Begriff „Server Based Computing“ steht für die Zentralisierung der unternehmensrelevanten Anwendungen, die zukünftig serverbasiert ausgeführt und gespeichert werden. Der Workflow des Unternehmens wird effizienter und kontrollierbarer.

„Müssen Daten und Anwendungen unsicher auf lokalen Clients gespeichert werden, oder sollten sie nicht besser zentral und sicher auf dem Server liegen?“

Für ein Unternehmen ermöglicht „Server Based Computing“ eine Verbesserung hinsichtlich

Wirtschaftlichkeit:

  • Energie- und Anschaffungsersparnis durch Nutzung von ThinClients (Endgeräte mit niedrigen Ressourcen)
  • Reduktion bei Wartungs- und Verwaltungsaufgaben

Sicherheit:

  • Zentralisierte Virenkontrolle
  • Besserer Schutz der Daten durch zentralisierte Speicherung

Geschäftskontinuität:

  • In Verbindung mit einer entsprechenden fehlertoleranten vollredundanten Serverlösung
  • Zentrale Updateverwaltung von unternehmenskritischen Anwendungen

Profitieren Sie von unserer Erfahrung – wir unterstützen Sie gerne bei Ihren Vorhaben.

zurück  |  Home  |  nach oben  |  Seite drucken  |  Per E-Mail versenden
Ihre Ansprechpartner:

Jürgen Masuch
Vertriebsbeauftragter

Kronberg Maik
Leiter Systemtechnik

Das sagen unsere Kunden

Kundenmeinungen:
Albert Köhler Gmbh & Co. KG
Bild

Nicola Turri
IT-Betreuer
Albert Köhler Gmbh & Co. KG

"Zeitersparnis, Effizienzerhöhung sowie eine verbesserte Transparenz der internen Vorgängen sind nur drei Vorteile von vielen."